Kann ein Luftfilter Leben retten?

Im Jahr 1999 ereignete sich im Mont-Blanc-Tunnel ein tragischer Unfall eines belgischen Lkws, bei dem 39 Menschen zum Tode kamen. Einige waren der Meinung, die Ursache für den Brand war ein Zigarettenstummel, der aus einem anderen Fahrzeug geworfen wurde und zur Entzündung des Luftfilters und anschließend des gesamten Fahrzeugs führte.

Die Schlussfolgerungen der Analyse des Unfalls im Mont-Blanc-Tunnel haben die führenden Hersteller von Filtern dazu bewegt, eine spezielle selbstlöschende Beschichtung bei den Filtermedien zu verwenden.

fp_0014_15

Die Luftfilter der Marke FILTRON haben Filtermedien, die nach der Brandklasse F1 oder S1 selbstlöschend sind und können die Fahrzeuginsassen vor Feuer schützen, wenn ein Zigarettenstummel in das Belüftungssystem des Fahrzeugs gelangen sollte.

Die Flamme erlischt selbst, weil das Filtermedium mit einem speziell angereicherten Harz imprägniert wird. Obwohl es zur Entzündung des imprägnierten Filtermediums kommen kann, erlischt das Feuer sehr schnell, der Schaden hält sich in Grenzen und der Brand kann sich nicht ausbreiten.

Die Selbstlöschung ist auf drei Eigenschaften des Harzes zurückzuführen, mit dem die Filter imprägniert werden:

  • Freisetzung von Stickstoff (N2), die Flammen werden erstickt
  • Aussondern von Wasser, die Temperatur des Medium fällt unterhalb der Zündtemperatur
  • Freisetzung von Säure zur Oxidation von Cellulosefasern, die dadurch feuerhemmend sind.

---

Das Filtersortiment der Marke FILTRON umfasst mehr als 2700 Filtertypen und deckt 97% des Bedarfes des europäischen Pkw-Marktes ab. Die hohe Qualität der Autofilter der Marke FILTRON wird von Mechanikern geschätzt. Jedes Jahr werden mehr als 36 Millionen Autofilter der Marke FILTRON an Mechaniker aus allen europäischen Ländern übergeben

POWRÓT DO PORAD TECHNICZNYCH

LIES AUCH: